So entsteht ein Dekorstift für Keramik

Möchtest Du auch auf Deiner Keramik feine Texte schreiben oder schöne Details darauf malen?
In diesem Blogbeitrag geht es darum, wie man mit einfachen Mitteln einen feinen Dekorstift für Keramik selbst herstellen kann.

Dekorstift für Keramik

Durch Zufall habe ich vor Weihnachten diese Glitter Deco Stifte von TESA® gekauft. Als der erste leer war, habe ich etwas rumexperimentiert.
Schließlich war der erste funktionierende Prototyp zum Schreiben oder Malen auf Keramik fertig.

Benötigtes Material für den Dekorstift

– Glitter Deco Stifte von TESA
– Einmal-Injektionskanülen (hier ca. 0,6mm Außendurchmesser)
– zwei Zangen
– Nylonfaden (hier ca. 0,2mm Außendurchmesser)
– gewünschte Glasurfarbe zum Befüllen des Stifts

benötigtes Material

So funktioniert es

Der leere Glitter Deco Stift muss als erstes gut ausgewaschen werden, damit keine Klebereste mehr drin sind.

Anschließend benötigt man eine Einmal-Injektionskanüle aus der Apotheke (ich habe welche mit dem Außendurchmesser von ca. 0,6 mm genommen).

Diese dient als Stiftspitze bzw. Düse und muss entsprechend gekürzt werden.

Das geht zum Beispiel mit zwei kleinen Zangen, die so lange hin und her bewegt werden, bis das obere Ende der Kanüle abbricht.
Im Video unten kann man ganz gut sehen, wie ich es gemacht habe.
Durch das Hin- und Herbewegen wird die Öffnung der Kanüle nicht zusammengequetscht und bleibt durchgängig. Die Durchgängigkeit prüft man anschließend mit einem Nylonfaden.
Ich habe einen Nylonfaden von ca. 0,2mm Durchmesser verwendet, der in die Kanüle mit 0,6mm hineinpasst.

Diesen Nylonfaden muss man unbedingt bei Nichtgebrauch des Dekorstifts durch die Kanüle fädeln, damit sie nicht verstopft und der Stift problemlos wieder verwendet werden kann.
Vergisst man dies, muss die Kanüle evtl. ersetzt werden.

Befülle nun den Dekorstift mit der gewünschten Glasurfarbe.

Dann kann es auch schon losgehen mit schönen Texten oder Bildern auf Deiner Keramik.

Video

Weitere Anregungen wie man auf Keramik schreiben kann, findest Du in diesem Blogbeitrag.

Über Eure Kommentare, Fragen und weitere Anregungen freue ich mich sehr.

Alles Liebe
Steffi

Leave A Response

*

* Denotes Required Field